Das Ende der Kohle - The Dorf/ Achim Zepezauer

from Umland Records

DVD

"Das Ende der Kohle“, ein Animationsfilm, erstellt aus den Reihen des Improvisationsorchesters The Dorf, mit einer Komposition, die improvisierte Elemente enthält.
Der Künstler Achim Zepezauer, selbst auch Musiker bei The Dorf, arbeitet mit einer Mischtechnik aus Animation und Videoaufnahmen aus dem Ruhrgebiet. Jan Klare, Komponist und Leiter des Orchesters entwickelte eine Musik, die sich exakt auf diesen Film bezieht. „Das Ende der Kohle“ ist ein ca 30 minütiges Gesamtkunstwerk, das sich im weiteren Sinne mit den Rahmenbedingungen künstlerischer Arbeit und auch der Arbeit im Allgemeinen befasst - dies mit starken Bezügen zur Region Ruhr. Der Film befasst sich mit der Frage des Verhältnisses von „Rohstoff/ Geld“ zu „Wohlstand/ künstlerischer Blüte“ und zieht dabei Analogien zur Idee der Alchemie, die sich mit der Transsubstantiation von „Nichtwertvollem“ zu Gold befasst. 
So kann man den Film wie die Dokumentation eines alchemistischen Versuchs lesen, durchgeführt von einer Figur mit besonderen Fähigkeiten in punkto Fortbewegung.



“Das Ende der Kohle”, an animated film, realised from the ranks of the improvisers’ orchestra The Dorf, joined with a composition featuring improvised elements.

The artist Achim Zepezauer, himself a long-time member of The Dorf on electronics and percussion, works with a mixed technique combining animation and video segments shot in the Ruhrgebiet, Germany’s rustbelt. Jan Klare, composer/director of the orchestra, developed a piece of music that refers directly to this film. “Das Ende der Kohle” (which can be alternately translated/interpreted as “The End of Coal” or “The End of Cash”) is an approximately 30-minute-long total artwork, which deals in the wider sense with the conditions for artistic production as well as with those for work in general – while exhibiting strong points of reference to the Ruhr region. The film treats the question of the relationship between “raw material/money” and “wealth/artistic flowering”, drawing analogies in the process to the idea of alchemy, which deals with the transubstantiation of “worthless” materials into gold. Thus, one can read the film as the documentation of an alchemical experiment, performed by a character who possesses special powers when it comes to forward motion.

Umland 20
limited edition of 80 copies

ships out within 5 days
edition of 80 

  €15 EUR or more 

 

about

Umland Records Essen, Germany

contact / help

Contact Umland Records

Streaming and
Download help

Redeem code